Es gibt Wichtiges und Unwichtiges im Leben.

Das eine vom anderen unterscheiden zu lernen, ist mein Ziel.

Schreiben hilft dabei. Es ordnet die Gedanken. Und die kommen nicht von ungefähr. Ausgedehnte Spaziergänge mit meinen vierpfotigen Familienangehörigen, abseits des ganz normalen Wahnsinns des Alltags, schaffen mir Raum und Zeit zum Innehalten. Kennen Sie das Phänomen? Während man einen Fuß vor den anderen setzt, verharrt man innerlich an einem Punkt, der Fragen aufwirft. Fragen, deren Beantwortung man bisher ausgewichen ist. Doch nun trennt Sie kein Termin, keine Pflicht mehr, sich zu stellen. Der Frage, der Sorge, der Lösung.
Folgen Sie doch mir (und meinen Dackeln) auf meinen Gedankenausflügen, wenn Sie mögen. Sie sind herzlich eingeladen, sich in meinen Geschichten und Erzählungen nach brauchbarem Gedankengut umzuschauen.

Der Dackel ist der Philosoph unter den Hunden. Er überlegt erst, ob er Ihnen folgt. Nicht selten sind Sie gut beraten, ihm zu folgen.